Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

TrueNAS 12: schwankende Geschwindigkeit (80-115MB/S) bei Schreibvorgängen

hs_warez

Neophyte
Joined
Feb 3, 2021
Messages
9
Hallo!


Versuche hier mein Glück – bisher bin ich nicht fündig geworden!

Ist-Zustand:
  • Gigabyte C246M (Intel NIC’s)
  • I3-9100
  • 32 GB ECC-Ram
  • 120GB Samsung 850 M2-SSD (für TrueNAS 12) – läuft nicht in VW
  • 2x Seagte IronWolf 6 TB (7200U/min) in „mirror“ (1 Pool + 5 Datasets mit jeweiliger SMB-Freigabe)
  • Derzeit mit 1x GB-Lan am Switch angebunden.
Netzwerk:
  • Cat7-Verkabelung+Cat6 Dosen
  • Zyxel GS1920-24HP POE/GB-Switch

Mein Problem:

Habe/wollte letztes Wochenende mein NAS „produktiv“ nehmen und habe somit mal begonnen meine sämtlichen Daten von den externen USB3.0-HDD’s „rüberzuschieben“.

Diese Kopiervorgänge habe ich parallel mit einem Lenovo T450 + T540P (jeweils Intel-NIC’s) gemacht – Laptops natürlich jeweils via Kabel direkt am GB-Switch angeschlossen (d.h. für ausreichend Datennachschub war gesorgt).

Beim Kopiervorgang (natürlich von großen Dateien – z.B. MKV’s mit 6-15 GB) schwanken irgendwie die Schreibraten immer - grob 80-115MB/s.

Man kann beobachten, wenn die 32GB-ECC-Ram voll werden, dann bricht kurz die Schreibrate ein, Prozessor-Last steigt kurz an und etwas später steigt die Schreiblast wieder – so geht’s die ganze Zeit weiter.

Mir ist klar, dass man die theoretischen 120MB/S nicht erreichen wird und dass der Schreibvorgang vom sicheren ZFS-Dateisystem auch etwas an „Leistung“ fressen wird – bin aber doch der Meinung, dass meine Hardware locker mit konstant über 100MB/s laufen müsste/sollte, oder nicht?
Die Schwankungen verstehe ich halt nicht.

Habe mir für spätere Sicherungen ein gebrauchtes/altes/billiges QNAP Nas mit Marvell Chip besorgt - da schreibe konstant auch so um die 70MB/s - und die Hardware ist im Vergleich zu meinem "TrueNAS" eigentlich "Mist".


Im Anhang ein paar Bilder.
Entweder haben die Festplatten irgendeinen Defekt, oder sind die wirklich nicht schneller!?
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass "mirror" eigentlich am Schnellsten sein soll - woanders hieß es dann wieder, RaidZx aus x-HDD's wäre besser/schneller!?

Werde noch einen Versuch mit 2 Stück „0815“ 500GB Seagte HDD’s (7200u/min) machen – mal sehen, ob das dort auch so ist!?


Hat Jemand eine Idee, wie/was/wo das Problem sein könnte?


Habe doch schon etwas Geld investiert und möchte das NAS auch eine Zeit lang nutzen - mit diesen Schwanken will ich aber nicht leben - zur Not rüste ich halt bei den HDD's um/nach/auf und steige halt auf einen anderen "Verbund" (Raidxx) um!

Vielen Dank!

LG
 

Attachments

TrueMuggel

Neophyte
Joined
Feb 4, 2021
Messages
9
Moin,

ich bin ja auch ganz frisch dabei. QNAP kenne ich auch, besaß da auch bereits zwei Geräte sowie ein Drobo NAS. Nun TrueNAS.

Mein TrueNAS hatte ich die letzten beiden Tage aufgebaut. Die initiale Daten Befüllung hat bereits stattgefunden. Mir wäre jedoch nicht in den Sinn gekommen eine gleichmäßige Auslastung zu erwarten. Das ist kein Echtzeitsystem. Mir ist die Konsistenz der Daten wesentlich wichtiger. Solange das 1Gb Netzwerk in etwa ausgelastet wird, ist für mich alles ok.

Eventuell ist das auch nur eine zu detaillierte Ansicht der Messwerte. Vielleicht vergleichst Du einfach mal die Schreibgeschwindigkeit von zwei verschiedenen etwa gleich großen Files.

Mirror muss auf beide Platten schreiben und beide Platten müssen den Vorgang abgeschlossen haben. Mirror hat nur Geschwindigkeitsvorteile beim Lesen. Diese wird man aber mit einem 1Gb Netzwerk nicht annähernd antesten können.

Ich habe die Komprimierung abgeschaltet. Die meisten Files sind ohnehin in irgendeiner Art komprimiert. Meine Rate war 1:1,01 Komprimierung. Das lohnt nicht.

Bei mir gabs Probleme mit der Sicherung von alten SSDs. Da brach die Geschwindigkeit der Sicherung auf das TrueNAS drastisch ein. Ich habe das TrueNAS von links nach rechts gedreht und überall den Fehler gesucht. Schlussendlich waren es die SSD's selber. Die liefen die vergangenen Jahre an einem Bus, der kein TRIM konnte. Die SSD's sind deshalb total inperformant geworden. Das ist mir bis vor Kurzem absolut nicht klar gewesen.

Bei zwei Platten ist Mirror für die Sicherheit selbstverständlich ok. Ich selbst nutze RaidZ2 und wäre auch meine Empfehlung.

Für mich sehen die Bildchen der Messwerte jedenfalls völlig im Rahmen aus. Etwas anderes würde ich selbst nicht erwarten.

Vielleicht ist ja ein wenig Input dabei.

LG
 

micneu

Member
Joined
Mar 23, 2019
Messages
235
ich denke das dein system völlig in ordnung ist. die performance ist doch echt gut, mit viel glück kannst du es noch beschleunigen in dem du mehr ram einbaust. ich habe ein ähnliches system wir du und bei mir ist definitiv die hd der flaschenhals.
- willst du mehr performance musst du komplett auf ssd´s setzen. ich hatte zugriff auf ein TrueNAS mit komplett nvme ssd´s (2 x nvme, 1x10GBit) das ding ist sau schnell
 

hs_warez

Neophyte
Joined
Feb 3, 2021
Messages
9
Danke!

In der Zwischenzeit hat sich das Problem gelöst - was jetzt der Fehler im Detail war - keine Ahnung.

Bei den letzten Test - mit ausgesuchten MKV's - hatte ich dann immer konstant > 100MB/s.

LG
 

mindmaze

Neophyte
Joined
Jan 27, 2021
Messages
5
Moin,
warum nimmst du nur 2 Platten? Wenn du 4 halb so große Platten im Z1 nutzen würdest hättest du mehr spindel und halt auch mehr performance, wahrscheinlich kannst dann deine letzten mbs rauskitzeln.
 

hs_warez

Neophyte
Joined
Feb 3, 2021
Messages
9
Na ja, jetzt im Nachhinein ist mir das auch klar geworden.

Die verwendeten Platten habe ich halt schon vorm TrueNAS-Projekt gekauft!

Datenträger werde ich somit erst dann tauschen, wenn ich auf 10G aufrüste.
 
Top