Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

[Kaufberatung] Upgradepfad für Mini-ITX NAS PC mit 1x PCIE3.0 16x Slot

Western Digital Drives - The Preferred Drives of FreeNAS and TrueNAS CORE

Basti890

Newbie
Joined
Feb 22, 2021
Messages
2
Hallöchen,

Ich hab mit dem Release von TrueNAS Core12 meinen alten Media-PC zu meinen ersten NAS befördert.
Hier ist meine Konfiguration:
CPU: AMD A10-7800
MB: ASRock FM2A88X-ITX+
RAM: 2x 8GB 1600 DDR3
SDD: 2x 128GB SATA (BOOT-Drive im Mirror)
HHDs: 3x 8TB in RAIDZ1

Nun mache ich mir Gedanken über mögliche Upgradepfade.
Ich hab noch 1 SATA Port aufn Mainboard frei und will aber wenn ich meinen Storage vergrößern sollte auch gleich eine 2. Paritätsplatte (RAIDZ2) nutzen, also muss ich weitere Ports für Festplattenanbindung in mein System einbringen.
Da ich aber auch noch ein ServerTowergheäuse (mit bis zu 20 3,5" Festplattenlätzen) hier rumstehen habe, suche ich eine Möglichkeit meinen Speicher so zu erweitern, dass ich die Erweitungskarte auch beim übernächsten Upgradeschritt noch einsetzen kann.

Mir sind das SAS-Controller ins Auge gefallen. da ich keine Ahnung davon habe, bitte ich euche mit euren Expertiesen mein Unwissen zubeseitigen.

Welche SAS-Controller könnte ich verwenden (gern gebrauchte) und wie funktioniert das mit den SAS-Expanderkarten?

Vielen Dank im Voraus
Basti890

PS: der übernächste Upgradeschritt würde dann natürlich ein Mainboard- & CPU-Upgrade (Ich hab noch einen Ryzen 5 2600X in meinem 2.PC, den ich dann mit ECC paaren würde) beinhalten und weil ich schon weiß, dass dieser Schritt folgen muss, sollte die Investition heute auch noch morgen nutzbar sein ;)
 

mistermanko

Member
Joined
Jan 27, 2020
Messages
240

ChrisRJ

Senior Member
Joined
Oct 23, 2020
Messages
307
CPU und Board sollten auf laengere Zeit reichen. Ich habe nur fluechtig geschaut, aber grob scheinen sie meinem "neuen" NAS zu entsprechen. Es kommt halt immer auf den Einsatzzweck an. Ich nutze das NAS nur als Dateiserver und nicht fuer ESXi o.ae. und da langweilt sich mein Xeon E5 1620 nur.
 

Basti890

Newbie
Joined
Feb 22, 2021
Messages
2
@ChrisRJ Achso ja Asche auf mein Haupt, Haupteinsatz Zweck ist ein PLEX-Server und wenn ich da 4k BluRay (uncompressed) streame, dann kommen die 4 CPU-Kernchen schon gut ins Schwitzen (durch die Bank weg immer 90% Last auf allen 4Kernen und es soll später aber auch möglich sein, dass 2Streams gleichzeitig laufen können.
Ich würde aber eh erst upgraden, wenn ich wiederum meinen 2.PC (den erwähnten Ryzen5) aufrüste.

Vielen Dank an @mistermanko die verlinkte Doku hat meine Fragen perfekt beantwortet :)
 

micneu

Member
Joined
Mar 23, 2019
Messages
235
meine empfehlung, nimm abstand von so alter hardware (ich musste google um zu erfahren das deine aktuelle cpu von ca. 2014 ist)
- aktuelle cpu´s sind mit strom effizienter
- aktuelle motherboard sind effizienter

schau in meiene beschreibung zu meiner hardware, diese werde ich insgesamt ca. 5 jahre einsetzen (ca. mai 2019 gekauft), danach kommt was neues.
bitte mal infos zu:
- nutzt du dein TrueNAS zuhause oder für die Firma
- brauchst du wirklich 20 Festplatten, was brauchst du an speicher, macht es sinn lieber auf Aktuelle Technik zu setzen z. B. 14TB Seagate IronWolf Pro.

bitte beschreibe mal für was du daein nas einsetzt/benötigst.
ich zum beispiel plane mein nächstes NAS komplett ohne festplatten sonder werde dann komplett auf flash gehen.
- enterprise ssd´s (nvme). für mich werden 3 x 8TB reichen + ssd für das OS.
- mindestens 64GB Ram
- 10GBit/s Ethernet
was habe ich für daten: Filme die ich schneide, Bilder, Dokumente, mein DMS (alles privat/hobby)
 

networkflo

Newbie
Joined
Mar 14, 2021
Messages
1
Habe mir ebenfalls gerade mein "Home-NAS" zusammengebaut,

Basis ist ein i5-10600T (35w TDP)
Asrock x470m itx/ac 1x 1Gbe + 2,5Gbe
64GB Ram
1x Chelsio SFP+ Dual 10GbE Karte
2x 512GB NVME (OS+Cache) direkt auf dem Board.
2x 14 TB Toshiba Enterprise Capacity (Backup)
2x 12 TB Toshiba Enterprise Capacity (als Storage für meinen ESXi)

Alles verpackt in einem Fractal Node 304

Zum 2600X - Ich meine die laufen zwar auf den Boards aber dann im non-ECC Mode. Den vollen ECC Mode haben nur die PRO Cpu's von AMD. zB. 4650 Pro.
 
Top