Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

Kein Zugriff auf TrueNAS mit FRITZ!Box VPN

Western Digital Drives - The Preferred Drives of FreeNAS and TrueNAS CORE

DerPhil

Neophyte
Joined
Dec 12, 2019
Messages
5
Hallo zusammen,

ich habe mir hier einen kleinen Heimserver gebaut auf dem Proxmox läuft. Dort habe ich eine VM mit TrueNAS Core installiert.

Performance hier in meinem LAN optimal und funktioniert alles gut.

Nun möchte ich gerne meinen Eltern auch Zugriff auf den Speicher geben. Dazu haben ich die beiden FRITZ!Boxen per VPN dauerhaft miteinander verbunden (LAN-LAN-Kopplung). Jedoch kommt man nicht über die IP Adresse des TrueNAS auf den Netzwerkspeicher (weder mit Windows 10 noch mit iOS oder MacOS Geräten).

Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Danke im Voraus für eure Hilfe!!!

Grüße
Phil
 

Patrick M. Hausen

Dedicated Sage
Joined
Nov 25, 2013
Messages
3,379
Genau. Default-Route fehlt evtl. beim TrueNAS.
 

DerPhil

Neophyte
Joined
Dec 12, 2019
Messages
5
Die Netzwerke sind per LAN-LAN-Kopplung mit einander verbunden.
Die IP-Adressen im jeweiligen Netz sind 10.101.x.x (Hier ist TrueNAS) und 10.102.x.x (Hier sind die Clients die nicht drauf kommen).

Die beiden Netze kommunizieren (soweit ich weiß) über den DynDNS Dienst von AVM (MyFRITZ).

Pingen klappt. Nur der Dateizugriff nicht.

Habe noch in der TrueNAS GUI eine statische Route in das 10.102er Netz eingetragen. Dies hat aber nichts geholfen.
 

Patrick M. Hausen

Dedicated Sage
Joined
Nov 25, 2013
Messages
3,379
Wenn ping klappt, ist routing-seitig alles richtig. Also tcpdump anwerfen und nachgucken, was da auf Paketebene passiert.
 

micneu

Senior Member
Joined
Mar 23, 2019
Messages
250
- ist die fritzbox in beiden netzern das defaut gateway?
- ist bei dem nas die fritzbox als gateway konfiguriert?
- wie hast du das vpn auf der fritzbox konfiguriert, mit dem assistenten (webgui)?
- bin mir nicht sicher, aber welche netzmaske haben beide fritzboxen (bin mir nicht sicher aber fritzbox vpn hat glaube ich ein problem wenn es nicht /24 ist)
- bitte mal von beiden netzen einen grafischen netzwerkplan, hatte nach meiner erfahrung oftmals das irgendwelche komponenten nicht genannt wurden die relevant sind/waren
 

Patrick M. Hausen

Dedicated Sage
Joined
Nov 25, 2013
Messages
3,379
@micneu - ping geht, der Netzwerker ist fertig. Damit ist alles, was Gateway, Netzmasken etc. betrifft, erledigt.
 

micneu

Senior Member
Joined
Mar 23, 2019
Messages
250
@micneu - ping geht, der Netzwerker ist fertig. Damit ist alles, was Gateway, Netzmasken etc. betrifft, erledigt.
ich habe nochmal gefragt da er nur geschrieben hat ping geht, aber nicht geschrieben was er genau angeping hat (kann ja auch die fritzbox sein)
deshalb habe ich nochmal nachgefragt
 

BloP

Newbie
Joined
Sep 16, 2021
Messages
3
Wenn die FritzBoxen jeweils Gateway sind, muss man unter [Heimnetzwerk] -[Heimnetzübersicht] [Netzwerkeinstellungen] IPv4-Routen
10.101.x.x /255.255.x.x Gateway (halt die IP per VPN verbundene Box) in beiden Boxen eintragen ansosnten das zu verwende GW.
Ping an die verbunde Box geht immer, aber wenn es weiter gehen soll, muss man sagen was gehen soll.
 

DerPhil

Neophyte
Joined
Dec 12, 2019
Messages
5
Hallo zusammen,

bitte entschuldigt die lange Wartezeit. Bin die letzten Tage einfach nicht dazu gekommen.

Die beiden FRITZ!Boxen sind wie folgt konfiguriert:

FRITZ!Box 6591 Cable (die hier bei mir wo auch TrueNAS ist)
IP-Adressbereich: 10.101.0.0/16
Subnetz: 255.255.0.0

FRITZ!Box 7590
IP-Adressbereich: 10.102.0.0/16
Subnetz: 255.255.0.0

Die FRITZ!Box ist an beiden Standorten der Router mit der Adresse 10.101/102.0.1

Die LAN-LAN-Kopplung der beiden Boxen wurde über die FRITZ GUI vorgenommen

In meinem TrueNAS habe ich in der GUI über Network - Static Route eine statische Route angelegt mit den folgenden Parametern:
Destination: 10.102.0.1/16
Gateway: 10.102.0.1

Unter Network - Global Configuration habe ich nichts verändert. Alles Standard. (Hostname ist "truenas", Domain ist "local", kein default gateway)

Bezüglich PING kann der Client im Netz 10.102.0,0/16 die TrueNAS VM im 10.101.0.0/16 Netz anpingen. Ebenso kann ich von meinem Rechner im 10.101.0.0/16 Netz den Client im 10.102.0.0/16 Netz anpingen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Soweit zur Konfiguration
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die FritzBoxen jeweils Gateway sind, muss man unter [Heimnetzwerk] -[Heimnetzübersicht] [Netzwerkeinstellungen] IPv4-Routen
10.101.x.x /255.255.x.x Gateway (halt die IP per VPN verbundene Box) in beiden Boxen eintragen ansosnten das zu verwende GW.
Ping an die verbunde Box geht immer, aber wenn es weiter gehen soll, muss man sagen was gehen soll.
Das ist tatsächlich ein Punkt, den ich noch nicht bedacht habe. Werde ich heut enoch probieren und dann Feedback geben!


Danke für euren Support!!!
 

DerPhil

Neophyte
Joined
Dec 12, 2019
Messages
5
Okay habe getestet. IP Route in der FRITZ!Box ist leider nicht möglich, das das Gatgeway (andere FRITZ!Box) des entfernten Netzes in e inem anderen Adressbereich liegt.

Im Grunde sollte das Routing ja eigentlich passen. Ping geht ja immerhin.

Was ich mich noch frage ist, ob TrueNAS vielleicht Anfragen aus einem anderem IP-Adressbereich als dem eigenen blockt?
Der Zugriff auf andere Netzwerkdienste (z.B. Grafana und Homebridge) geht nämlich.
 

DerPhil

Neophyte
Joined
Dec 12, 2019
Messages
5
Problem gelöst!
Der entfernte Windows 10 Client kann auf das TrueNAS zugreifen.

Lösung: in der VPN-EInstellung der FRITZ!Boxem musste man noch das Häkchen bei NetBIOS über diese Verbindung zulassen (für Microsoft Windows Datei- und Druckerfreigaben) setzen.
 
Top