• Currently using VMware at work? We want to hear from you.

    Thinking of making a switch from VMware? We'd love to hear your thoughts and feedback about which hypervisor you have been researching or already using. Click here to vote and share your thoughts! You can vote HERE!

HP N40L 2G Ram und 5 verschiedene HDDs

Status
Not open for further replies.

jaddel

Cadet
Joined
Dec 16, 2011
Messages
2
Hey Leute,

Ich hab mir auf Rat eines Kollegen den HP N40L mit 2GB RAM gekauft nun möchte alle Platten die seid geraumer zeit in meinem Desktop PC rum gammeln in das NAS integrieren.

1x 2TB
2x 750GB
2x 1TB

Die 2 TB HDD ist leer.

Ich werde leider aus den FAQ's nicht ganz schlau da mein Englisch nicht das Beste ist.

1. Frage kann ich wen ich mit der 2 TB Platte starte und später dann Daten von den anderen Platten auf diese kopiere um sie Formatieren zu können noch ein System mit Ausfallsicherheit erreichen/herstellen.

2. Oder Muss ich z.b mit mindestens 2 Leeren HDD's anfangen die würde ich gern vermeiden da ich keine Auslagerungsmöglichkeiten habe.

3. Mit welchem Dateisystem wäre das Vorhaben realisierbar vorausgesetzt Punkt 1 u. 2 sind möglich.

Es wäre super wenn man mir ein Paar Stichpunkte geben könnte über die ich mich mal schlau lesen kann um einen überblick zubekommen.

Danke.
 

bubulein

Explorer
Joined
Jun 1, 2011
Messages
62
Moin,

ich würde die Platten partitionieren, und aus den Partitionen/Slices dann einen RAID5/z basteln.
Sprich, die Platten in Einheiten zu 500G Teilen.
Die 2x 250G die bei den 750'er übrig belieben würde ich entweder zu einem Stripe zusammenfassen für mehr Platz, oder einen Mirror, je nach belieben.

-Christian
 

jaddel

Cadet
Joined
Dec 16, 2011
Messages
2
Danke für die vorläufige Antwort wenn ich dich richtig verstehe setzt das jedoch vorraus das alle Platten leer sind und ich sie nach belieben Partitionieren kann?

Besteht bei deinem Bsp die Möglichkeit einer 100% Redundanz bei Ausfall einer Festplatte?
 

bubulein

Explorer
Joined
Jun 1, 2011
Messages
62
Moin,
für eine bestmögliche Redundanz würde ich grundsätzlich mirror verwenden.

Bsp. 2T == 2x 1T
oder 2x750G == 2x 1T (später die 750G Platten durch 1T ersetzen)
oder 1T + 750G == 1T + 750G
oder 1T + 750G == 2T

Auch ein RAIDz/5 ist möglich:
Bsp:
Slice Größe == 500G

1 x 2T [A] [ ] [ ]
2 x 1T [A]
1T [A]
2 x 750G [A] [b
750G [A] [b

Ich denke du solltest Dir darüber weniger Gedanken machen. Sie Zu das Du offsitebackups organisiert bekommst. 2x 1T im NAS (Stripe) 2x 750G im NAS (Mirror, für wichtige Sachen)
Und die 2T als Wechselplatte (Stichwort ZFS degraded Mirror).

-Christian
 
Status
Not open for further replies.
Top